Home > Kliniken und Institute > Innere Medizin I > Informationen für Patienten > Infektiologie
Informationen für Patienten

Infektiologie

Die infektiologische Ambulanz, zählt jährlich 1400 Ambulanz-besuche, überwiegend Patienten mit Immunschwächekrankheit / HIV und AIDS, weitere Schwerpunkte sind Borreliose, Tuberkulose, Echinokok-kose, Fieber ungeklärter Ursache und diverse chronische Infektionen. Einen besonderen Schwerpunkt bildet die ambulante und stationäre Versorgung von erkrankten Tropenrückkehrern.

Gefragt ist der infektiologische Konsiliardienst für das gesamte Klinikum des UKR. Pro Jahr werden zwischen 800 – 900 Konsile für die stationären Patienten, ca. weitere 300 für ambulante und Notaufnahme-Patienten der Klinik und ca. 800 weitere telefonische Konsile von den Praxen und Kliniken der Oberpfalz und Niederbayerns angefordert.

Zur nationalen, aber auch zur regionalen und hausinternen Verbesserung der gezielten und effektiven antibiotischen Therapie wurde in Zusammenarbeit mit dem hiesigen Institut für Mikrobiologie, Leiter Prof. Dr. A. Gessner, Frau Prof. Schmid (Virologie) und dem Vorstand der Apotheke Dr. U. Rothe / Dr. Kratzer das Antibiotic Stewardship-Team ins Leben gerufen, wobei Richtlinien zur optimierten antibiotischen Therapie erarbeitet wurden.

Ein Höhepunkt für den Bereich der Infektiologie war im April 2012 die erfolgreiche Ausrichtung des zweijährig stattfindenden internationalen Kongresses für Infektiologe und Tropen-medizin in Köln, die vom Team der Regensburger Infektiologie organisiert und von Prof. Salzberger als Kongresspräsidenten geleitet wurde.

© Universitätsklinikum Regensburg | Impressum | Datenschutz
Letzte Aktualisierung: 13.03.2019 | Online-Redaktion
Patienten/Besucher
Einweiser
Studierende
Wissenschaftler
Über uns
Beruf und Karriere
Universität Regensburg
Facebook
Twitter
Youtube