Home > Kliniken und Institute > Innere Medizin II > Medizinische Leistungen > Pneumologie > Bronchiale Thermoplastie
Bronchiale Thermoplastie

Interventionelles, ablatives Verfahren für Patienten mit schwerem Asthma

< zurück zu Pneumologie

Etwa fünf bis sechs Millionen Deutsche leiden an Asthma. Bei etwa zehn Prozent der Asthmatiker verursacht die Erkrankung eine deutlichen Einschränkung ihrer Lebensqualität .

Die Pneumologie-Ambulanz der Klinik und Poliklinik für Innere Medizin II bietet als eine von wenigen deutschen Kliniken  für Patienten mit schwerem und anhaltendem Asthma die Bronchiale Thermoplastie an. Dieses interventionelle, ablative Verfahren eignet sich für Asthmapatienten, bei denen alle pharmakologischen Therapieoptionen und die innovative Biologica-Therapie ohne klinisch-relevante Wirkung ausgereizt wurden.

Ablauf Bronchiale Thermoplastie

Für das Verfahren sind drei Sitzungen á 30 Minuten nötig, in denen sich Patienten unter Vollnarkose einer Bronchoskopie (Lungenspiegelung) unterziehen. Bei der Bronchialen Thermoplastie wird kontrolliert Wärme an die Wände der Atemwege abgegeben. Dadurch bildet sich die glatte Muskulatur in den Atemwegen zurück. Diese Muskulatur spielt eine entscheidende Rolle bei der Verkrampfung der Bronchien während eines Asthmaanfalls.

Wirkung der Bronchialen Thermoplastie

Die Patienten erfahren  durch die Bronchiale Thermoplastie eine deutliche Linderung ihrer Beschwerden


·          Weniger Anfälle
·          Schwächere Anfälle
·          Bessere Alltagsbelastung
·          Seltenere Notfallbehandlung
·          Geringere Medikamentendosis

 

Ansprechpartner

Ansprechpartner
  Kontaktdaten 
Prof. Dr. Christian Schulz
Leiter Lungenkrebszentrum  
Telefon: 0941 944-7281
E-Mail: christian.schulz@ukr.de 
 

< zurück zu Pneumologie

© Universitätsklinikum Regensburg | Impressum | Datenschutz
Letzte Aktualisierung: 22.05.2018 | Online-Redaktion
Patienten/Besucher
Einweiser
Studierende
Wissenschaftler
Über uns
Beruf und Karriere
Universität Regensburg
Facebook
Twitter
Youtube