Home > Kliniken und Institute > Mund-, Kiefer- und Gesichtschirurgie > Informationen für Patienten > ambulanter Besuch > Ambulante Operationen
Behandlung

Ambulante chirurgische Eingriffe

< zurück zu ambulanter Besuch

Ambulante Operationen in der Klinik für Mund- Kiefer- und plastische Gesichtschirurgie

Wir bitten Sie, zu vereinbarten Terminen rechtzeitig zu erscheinen und gegebenenfalls Zeit für das Suchen eines Parkplatzes zu berücksichtigen.

Bitte melden Sie sich an der Leitstelle 1 (Poliklinik für Mund-, Kiefer- und Gesichtschirurgie) (siehe Lageplan). Die Zahnarzthelferinnen werden Ihnen gerne weiterhelfen und die notwendigen Vorbereitungen treffen.

Stellen Sie sich eventuell auf etwas Wartezeit ein, da die Terminsituation unserer spezialisierten Klinik oft sehr eng ist und Behandlungen von Notfällen eine exakte Zeitplanung schwierig gestalten.

Je nach geplantem Eingriff findet dieser in einem ambulanten Eingriffsraum.

Vor einer ambulanten Behandlung in Allgemeinnarkose werden Sie nach der Vorbereitung von der Station 47 liegend zum Operationsbereich gefahren. Nach der Operation befinden Sie sich zur Überwachung für 4 bis 6 Stunden auf unserer Bettenstation. Danach erfolgt die Entlassung nach Rücksprache mit Operateur und Anästhesist durch den Stationsarzt.

Zusätzliche Hinweise zur Vorbereitung und zum Verhalten nach einem ambulanten operativen Eingriff erhalten Sie während der OP-Vorbeitung oder unmittelbar postoperativ. Sie finden dazu auch ein Merkblatt zu Verhaltensmaßregeln nach OP.

Bitte bedenken Sie, dass Sie nach ambulant-operativen Eingriffen nicht mehr selbst Autofahren sollten!

< zurück zu ambulanter Besuch

© Universitätsklinikum Regensburg | Impressum | Datenschutz
Letzte Aktualisierung: 11.01.2018 | Online-Redaktion
Patienten/Besucher
Einweiser
Studierende
Wissenschaftler
Über uns
Beruf und Karriere
Universität Regensburg
Facebook
Twitter
Youtube