Home > Service > Aktuelles
06.02.2019

Glanzlichter biomedizinischer Forschung

Die Herzinsuffizienz ist nach wie vor mit einer hohen Mortalität und steigender Inzidenz assoziiert. Die Hälfte der Patienten verstirbt aufgrund von schweren Herzrhythmusstörungen (Arrhythmien). Es ist daher von integraler Bedeutung, die Grundlagen der Arrhythmieenstehung in der Herzinsuffizienz näher zu verstehen.

IMPERIA::alt_image_home
© Universitätsklinikum Regensburg | Impressum | Datenschutz
Letzte Aktualisierung: 04.03.2019 | Online-Redaktion
Patienten/Besucher
Einweiser
Studierende
Wissenschaftler
Über uns
Beruf und Karriere
Eingangsbereich
Universität Regensburg