Home > Service > Aktuelles
03.06.2019

Glanzlichter biomedizinischer Forschung

Eine endokrine Therapie mit Tamoxifen (TAM) oder mit einem Aromatase-Inhibitor (AI) ist seit Jahren Standard für die Therapie des Östrogenrezeptor-positiven, HER2-negativen Mammakarzinoms. Beim Einsatz von TAM nutzt man entweder den Östrogenrezeptor selbst als therapeutische Zielstruktur oder man inhibiert mit einem AI die körpereigene Synthese des zugehörigen Liganden, des Östrogens. TAM und AI können alternativ oder sequentiell verwendet werden, wobei nicht vorhergesagt werden kann, welche der beiden Behandlungsmodalitäten im Einzelfall effektiver ist, bzw. gegenüber welcher Substanz eine Resistenz vorliegt oder unter Therapie entwickelt wird.

IMPERIA::alt_image_home
© Universitätsklinikum Regensburg | Impressum | Datenschutz
Letzte Aktualisierung: 03.06.2019 | Online-Redaktion
Patienten/Besucher
Einweiser
Studierende
Wissenschaftler
Über uns
Beruf und Karriere
Eingangsbereich
Universität Regensburg