Home > Service > Aktuelles
25.09.2020

PflegeCampus Regensburg: Super Examen trotz erschwerter Bedingungen

Gruppenfoto Absolventenfeier PflegeCampus Regensburg

23 Schülerinnen und Schüler des PflegeCampus Regensburg feierten kürzlich ihren Abschluss und freuen sich auf ihre berufliche Zukunft als Gesundheits- und Krankenpfleger. Aufgrund der Pandemie waren nicht nur die Prüfungsvorbereitungen erschwert, auch die Abschlussfeier musste den aktuellen Gegebenheiten angepasst werden.

Der Lern- und Berufsalltag vieler Menschen hat sich durch die Coronavirus-Pandemie stark verändert. Auch für die angehenden Pflegekräfte bedeutete diese Situation eine neue Herausforderung, da sich die Schüler üblicherweise am Caritas-Krankenhaus St. Josef, am Universitätsklinikums Regensburg sowie in der Berufsfachschule auf ihr Examen vorbereiten. Geschafft haben es am Ende alle, einige sogar mit der Bestnote. "Ich bin sehr stolz auf alle diesjährigen Absolventen unseres PflegeCampus. Durch die Pandemie war die Prüfungsvorbereitung mit Präsenzterminen nicht wie üblich möglich. Die Schüler mussten mittels Distanzunterricht viel Eigeninitiative beweisen. Das haben alle hervorragend gemeistert", lobt Schulleiter Felix Schappler seine Absolventen am Rande der Examensfeier am UKR.
Professor Dr. Oliver Kölbl, Ärztlicher Direktor des UKR, gratulierte den Absolventen zum Bestehen der Ausbildung.
Professor Dr. Oliver Kölbl, Ärztlicher Direktor des UKR, gratulierte den Absolventen zum Bestehen der Ausbildung.

Ihre Zeugnisse erhielten die ehemaligen Auszubildenden im kleinen Kreis, aufgrund der aktuellen Hygienebestimmungen war die Gästezahl auf 43 beschränkt. Das Rahmenprogramm bestand unter anderem aus einem kleinen Gottesdienst und der Würdigung der Schülerleistung durch den Ärztlichen Direktor des UKR, Professor Dr. Oliver Kölbl, sowie Schulleiter Felix Schappler und die Pflegedirektion beider Häuser, Eva-Maria Andraschko und Alfred Stockinger.

Dreijährige Ausbildung am PflegeCampus Regensburg

Für die Schüler gehen damit drei Ausbildungsjahre zu Ende, in denen sie einerseits theoretisches Wissen erlernen und andererseits praktische Erfahrungen am Patientenbett sammeln konnten. Das einzigartige Ausbildungskonzept des PflegeCampus Regensburg bietet den Schülern eine Ausbildung in zwei Häusern. "Die unterschiedlichen Versorgungsstufen und Pflegesysteme der Universitätsmedizin und der karitativ-kirchlichen Krankenversorgung ermöglichen eine facettenreiche und umfassende Ausbildung. Auf diese Weise werden unsere Schüler optimal auf den späteren Berufsalltag vorbereitet", so Alfred Stockinger, Pflegedirektor am Universitätsklinikum Regensburg. "Seit April 2020 bieten wir darüber hinaus die generalistische Pflegeausbildung an, mit der wir die bisherigen Pflegeberufe miteinander vereinen. Der Vorteil für die angehenden Pflegefachleute liegt darin, schon während der Ausbildung alle Pflegebereiche kennenzulernen und später überall eingesetzt werden zu können. Diese Neuerung wird von unseren Schülern sehr gut angenommen", ergänzt Eva-Maria Andraschko.

Generalistische Ausbildung am PflegeCampus Regensburg

Die generalisierte Pflegeausbildung bietet neben der hohen Flexibilität zwischen den Einsatzbereichen auch die Möglichkeit, ein wissenschaftliches Pflegestudium zu absolvieren. Anerkannt wird sie außerdem in der gesamten EU. Schon während der dreijährigen Ausbildung können Schüler im Rahmen des ERASMUS-Programms erste Auslandserfahrungen sammeln.

Die Kurse am PflegeCampus Regensburg starten jeweils im April und im September, Bewerbungen für die neuen Kurse sind bis zum 1. März 2021 bzw. bis zum 1. August 2021 möglich. Interessierte finden alle wichtigen Infos unter www.pflegecampus-regensburg.de.

IMPERIA::alt_image_home
© Universitätsklinikum Regensburg | Impressum | Datenschutz
Letzte Aktualisierung: 30.09.2020 | Online-Redaktion
Patienten/Besucher
Einweiser
Studierende
Wissenschaftler
Über uns
Beruf und Karriere
Eingangsbereich
Universität Regensburg