Home > Service > Aktuelles
30.09.2020

UKR empfiehlt Grippeschutzimpfung

Pflegedirektor Alfred Stockinger bekommt Grippeschutzimpfung

Der Herbst ist da und bringt nicht nur bunte Blätter, sondern auch wieder Grippeviren mit sich. Eine Grippeschutzimpfung ist gerade in Zeiten der Coronavirus-Pandemie besonders nützlich, um die Grippewelle möglichst flach zu halten. Ab Oktober ist eine Impfung möglich.

Eine Grippe (Influenza) unterscheidet sich von einer Erkältung teilweise stark, ihr Verlauf ist meist deutlich schwerer. Die Ansteckungsgefahr im öffentlichen Raum ist hoch, da die Viren sowohl über Husten, Niesen, Sprechen als auch über verunreinigte Gegenstände wie beispielsweise Türgriffe verbreitet werden können.

Durch die Coronavirus-Pandemie ist das Erkrankungsrisiko in diesem Jahr also deutlich höher. Der Vorstand des Universitätsklinikums Regensburg empfiehlt daher, sich in diesem Jahr gegen Influenza impfen zu lassen. Neben dem Selbstschutz steht dabei auch der Schutz von Risikogruppen im Vordergrund. Wer geimpft ist, kann das Virus nicht an andere Menschen weitergeben.

IMPERIA::alt_image_home
© Universitätsklinikum Regensburg | Impressum | Datenschutz
Letzte Aktualisierung: 01.10.2020 | Online-Redaktion
Patienten/Besucher
Einweiser
Studierende
Wissenschaftler
Über uns
Beruf und Karriere
Eingangsbereich
Universität Regensburg