Home > Service > Aktuelles
28.10.2020

Besuchsregelungen im UKR

Besucher des UKR werden gebeten sich, aufgrund der aktuellen Pandemielage, an die geltenden Besucherregeln zu halten.

Infolge der steigenden Infektionszahlen mit dem Coronavirus SARS-CoV-2 weist das Universitätsklinikum Regensburg (UKR) auf die Einhaltung der Regelungen beim Besuch stationärer Patienten hin.

Dem Universitätsklinikum Regensburg ist es sehr wichtig, auch unter den derzeitigen Bedingungen der Coronavirus-Pandemie stationären Patienten regelmäßig Besuche zu ermöglichen, denn Nähe und Kontakt zu Angehörigen und Freunden sind wichtige Begleiter, wenn es darum geht, eine Krankheit oder Verletzung auszukurieren.

Die stark zunehmenden Infektionen mit dem Coronavirus SARS-CoV-2 machen jedoch auch weiterhin Einschränkungen bei den Besuchsmöglichkeiten erforderlich. Hierauf weist das UKR nochmals ausdrücklich hin und bittet alle Patienten und Besucher um Mitwirkung.

Regelungen für Besuche bei Patienten im UKR

Besuche können täglich zwischen 13:00 und 18:00 Uhr erfolgen. Dabei gilt es zu beachten, dass jeder stationäre Patient einmal täglich nur einen Besucher empfangen darf. Von dieser Regel ausgenommen sind Besuche bei minderjährigen Patienten. Hier ist es erlaubt, dass beide Elternteile bzw. Sorgeberechtigte gemeinsam zu Besuch kommen dürfen. Zudem gelten für die Besuche auf Palliativstationen und bei schwerstkranken Patienten Sonderregelungen, die mit der jeweiligen Station abzustimmen sind.

Jeder Besucher muss sich vor Betreten des Patientenzimmers am Stationsstützpunkt anmelden. Dies gilt auch für Besucher, die wiederholt zum selben Patienten kommen.

Grundsätzlich werden alle Besucher im UKR mit persönlichen Daten erfasst, um eventuelle Infektionsketten nachvollziehen zu können. Hierfür werden die Besucher gebeten, ein Meldeformular (Download unter www.ukr.de/coronavirus) vorab auszufüllen, zu unterschreiben und am jeweiligen Stationsstützpunkt abzugeben. Das Meldeformular ist für jeden Besuch erneut auszufüllen.

Es werden nur Besucher im UKR zugelassen, die keine Krankheitszeichen eines respiratorischen Infektes (z.B. Husten, Schnupfen etc.) mit Fieber aufweisen und die in den zwei Wochen vor dem Besuch keinen ungeschützten Kontakt zu einer Person mit SARS-CoV-2-Infektion hatten.

Hygienevorschriften einhalten

Die Besucher müssen sich an die Hygienevorgaben des UKR halten: ab dem Betreten des Klinikumsgebäudes muss für die gesamte Aufenthaltsdauer im UKR eine Mund-Nasen-Bedeckung getragen werden; beim Betreten und Verlassen des Gebäudes und der Station ist eine gründliche Händedesinfektion vorzunehmen. Zu anderen Personen ist ein Abstand von 1,50 m einzuhalten.

Die Besuchsregelungen sowie Hinweise für Begleitpersonen finden Sie unter www.ukr.de/coronavirus.

Notwendige Behandlungen im Krankenhaus nicht aufschieben

Das Universitätsklinikum Regensburg weist zudem darauf hin, dass Patienten notwendige Untersuchungen und Behandlungen keinesfalls ohne ärztliche Rücksprache eigenständig verschieben oder absagen sollten, denn hierin läge die Gefahr, dass Krankheiten längerfristig unerkannt und unbehandelt bleiben.

Trotz allgemein zunehmendem Infektionsgeschehen birgt ein Aufenthalt im Krankenhaus kein höheres Infektionsrisiko. Patienten, die zu tagesklinischen Terminen ins UKR kommen, sind hier zum Tragen des Mund-Nasen-Schutzes sowie zur regelmäßigen Händedesinfektion verpflichtet und müssen in den Wartebereichen die allgemein geltenden Abstandsregeln von 1,50 Metern einhalten. Alle stationär neu aufzunehmenden Patienten werden im UKR auf das Coronavirus SARS-CoV-2 getestet. Patienten mit bestätigter COVID-19-Erkrankung sind von allen anderen Patienten streng separiert und werden auf gesonderten Allgemein- und Intensivstationen versorgt. Zu diesen Stationen und deren Mitarbeitern haben Patienten ohne COVID-19-Erkrankung keinen Kontakt.
IMPERIA::alt_image_home
© Universitätsklinikum Regensburg | Impressum | Datenschutz
Letzte Aktualisierung: 28.10.2020 | Online-Redaktion
Patienten/Besucher
Einweiser
Studierende
Wissenschaftler
Über uns
Beruf und Karriere
Eingangsbereich
Universität Regensburg