Home > Zentren > Zentrum für Hämatologische Neoplasien > Forschung
Zentrum für Hämatologische Neoplasien

Forschung

Reaktionsgefäße mit Flüssigkeit

Forschung spielt in der Krebsmedizin eine entscheidende Rolle. So können bestehende Behandlungsangebote optimiert oder sogar neue Therapieansätze entwickelt werden.

Die Forschung nimmt auch im Zentrum für Hämatologische Neoplasien des UKR eine wichtige Rolle ein. Hierzu gehören nicht nur die Grundlagenforschung, sondern auch anwendungsorientierte Forschung und klinische Studien, welche die optimale Kombination aus Operation, medikamentöser Therapie und Strahlentherapie entwickeln.

Studien werden in der Studienzentrale der Klinik und Poliklinik für Innere Medizin III durchgeführt.

Was sind klinische Studien?

Für die Entwicklung innovativer Therapien, eine verbesserte Medikamentenverträglichkeit und somit neue Heilungschancen sind klinische Studien unabdingbar. Sie stellen eine originäre Aufgabe der universitären Medizin dar. Unter strengen Auflagen werden die Wirksamkeit und Sicherheit neuer Medikamente und Therapieformen überprüft. Der Schutz des Patienten steht dabei stets an erster Stelle, sodass eine strenge Qualitätskontrolle und engmaschige Betreuung von höchster Bedeutung sind.

Was macht die Studienzentrale?

Die Kernaufgabe der Studienzentrale ist die Bündelung aller Studienaktivitäten und patientenorientierter Forschung unter Einbeziehung von Patienten, Ärzten, Wissenschaftlern und forschenden Unternehmen. Sie unterstützt die Prüfärzte und Wissenschaftler bei der Planung, Durchführung, Dokumentation sowie Auswertung klinischer Studien. So gilt es, neben dem wissenschaftlichen Projekt zahlreiche rechtliche Rahmenbedingungen sowie ethische und wissenschaftliche Standards zu beachten. Nach abgeschlossener statistischer Auswertung erfolgt die wissenschaftliche Veröffentlichung.

Was ist die Klinik und Poliklinik für Innere Medizin III?

Als Klinik und Poliklinik für Innere Medizin III am Universitätsklinikum Regensburg behandeln wir Erkrankungen im Bereich der Onkologie und Hämatologie incl. Stammzelltransplantation sowie der Hämostaseologie. Vor allem im Bereich der Blut- und Tumorerkrankungen sind die Entwicklung neuer Medikamente und Therapiemethoden und somit die Durchführung klinischer Studien von besonderer Bedeutung, um die Patienten optimal und nach dem neusten Wissensstand zu behandeln. Unsere Studienzentrale wurde bereits 1990 etabliert und besitzt die Kompetenz für Studien der Phase I-IV, um dieses Ziel bestmöglichst umzusetzen. In unserer Klinik bieten wir Studien für Leukämien und Lymphome (AML/MDS, ALL, CML, Multiples Myelom, Hodgkin Lymphom, Non Hodgkin Lymphom, mit Stammzelltransplantation, CAR-T-Zell- und Immuntherapie), solide Tumoren (Melanom, Sarkom, CUP, Lungentumor) sowie bei Störungen der Blutgerinnung an. Derzeit betreut das Team der Studienzentrale über 50 klinische Studien, darunter sowohl Sponsor-initiierte als auch Investigator-initiierte mono- und multizentrische Klinische Studien.

Kontakt

Tel: 0941 944-15535

Übersicht der laufenden Studien

© Universitätsklinikum Regensburg | Impressum | Datenschutz
Letzte Aktualisierung: 20.01.2021 | Online-Redaktion
Patienten/Besucher
Einweiser
Studierende
Wissenschaftler
Über uns
Beruf und Karriere
Universität Regensburg
Facebook
Twitter
Youtube