Home > Zentren > Zentrum für interdisziplinäre Schmerzmedizin am UKR (ZIS) > Allgemeine Informationen
Zentrum für interdisziplinäre Schmerzmedizin am UKR

Allgemeine Informationen

Im ZIS kooperieren innerhalb des UKR die Klinik für Anästhesiologie und die Physiotherapie, um für alle Kliniken, Abteilungen und Zentren des UKR und auch für Patienten, die noch nicht im UKR in Behandlung sind, eine multimodale schmerzmedizinische Betreuung anbieten und Doppeluntersuchungen vermeiden zu können. Möglich wird das durch einen intensiven Austausch zwischen dem ZIS und den behandelnden Ärzten aller Fachabteilungen.

Aufgaben des ZIS

  
Ambulante Therapie

Die ambulante Schmerztherapie im ZIS kombiniert nach Bedarf schmerzmedikamentöse physiotherapeutische und schmerzpsychologische Behandlungen. Auch interventionelle Verfahren können ambulant durchgeführt werden (z.B. ganglionäre lokale Opioid-Analgesien, Stellatumblockaden, Nervenblockaden, Qutenza®-Anwendungen).  

Stationäre Therapie

Die multimodale, vollstationäre Schmerztherapie umfasst ein etwa drei bis vier Wochen andauerndes individualisiertes Therapieprogramm mit

  • Physiotherapie,
  • Bewegungsbad und medizinischer Trainingstherapie,
  • psychologischen Einzel- und Gruppentherapien,
  • Arztgesprächen,
  • schmerzärztlichen Visiten,
  • Akupunktur,
  • Progressive Muskelrelaxation
  • Hypnotherapie
  • Biofeedback und
  • TENS-Therapie.

Krankheitsbilder

Im ZIS können Patienten mit allen schmerzmedizinischen Krankheitsbildern versorgt werden.
  

 

 

© Universitätsklinikum Regensburg | Impressum | Datenschutz
Letzte Aktualisierung: 30.08.2018 | Online-Redaktion
Patienten/Besucher
Einweiser
Studierende
Wissenschaftler
Über uns
Beruf und Karriere
Universität Regensburg
Facebook
Twitter
Youtube