Ich suche nach...

Klinik und Poliklinik für Hals-Nasen-Ohren-Heilkunde

Hals-Nasen-Ohren-Heilkunde

Phoniatrie & Pädaudiologie

Der Bereich Phoniatrie und Pädaudiologie bietet eine spezialisierte Diagnostik und Behandlung von Störungen der menschlichen kommunikativen Funktionen: Stimm-, Sprech- und Sprachstörungen, kindliche Sprachentwicklungsstörungen und Hörstörungen. Außerdem werden hier Schluckstörungen diagnostiziert und therapiert.

Mit unserem Bereich an der Klinik und Poliklinik für Hals-Nasen-Ohren-Heilkunde ist die Staatliche Berufsfachschule für Logopädie am Universitätsklinikum Regensburg wie auch die Rehabilitätsabteilung Phoniatrie des Klinkums Bad Gögging verbunden.

    • Diagnostik und Behandlung der organischen und funktionellen Dysphonien
    • Durchführung von stimmverbessenden Eingriffen auch in lokaler Anästhesie z.B.: Kollagen-Hyaluronsäure-Unterfütterung, Fettaugmentationen, Botulinum-Toxin-Injektion bei spasmodischen Dysphonien, Cidofovir-Applikation bei Larynxpapillomatose
    • Betreuung von kehlkopflosen Patienten: Ersatzstimmanbahnung, Kanülenversorgung nach Tracheotomie
    • Begutachtung der Stimmfunktion (Sprechstimme, Singstimme) bei Sprechberufen mittels Laryngoskopie, Stroboskopie, Hochgeschwindigkeitsglottographie, Elektroglottographie, Elektromyographie Stimmfeldmessung, auditive und akustische Stimmanalyse, Stimmbelastungstest, Atemfunktionsmessung, komputergestützte Beurteilung der Sprechatmung, subglottischer Druckmessung
    • Diagnostik und Therapie mittels endoskopischer Verfahren: Bei organisch- strukturell, neurogen bedingten Dysphagien sowie bei Ess-, Saug-, Kau- und Schluckstörungen bei Kindern.
      Diagnostische Verfahren werden verfeinert, um den Ort und die Art der Funktionsstörung präziser zu erkennen. Therapiemaßnahmen, wie z.B. das Bestimmen einer richtigen Körper- bzw. Kopfhaltung werden aufgrund von klinisch-wissenschaftlichen Erkentnissen festgelegt.
    • Betreuung von Patienten auf der Intensivstation: Die hier stationierten Patienten werden in der Regel durch eine Sonde ernährt. Wir bemühen uns, den frühest möglichen Zeitpunkt für den Beginn der oralen Nahrungsaufnahme zu erkennen.