Home > Kliniken und Institute > Hals-Nasen-Ohren-Heilkunde > Forschung > Rhinologie
HNO-Klinik - Forschung

Rhinologie

Evaluation einer Geruchsminderung bei einer Infektion mit Coronavirus SARS-CoV-2

Aktuell führt die Klinik und Poliklinik für Hals-Nasen-Ohrenheilkunde des Universitätsklinikums Regensburg eine Studie zu Geruchs- und Geschmacksstörungen bei Patienten durch, die positiv auf das Coronavirus SARS-CoV-2 getestet wurden.  Es gibt mehrere Berichte zu Geruchs- und Geschmacksstörungen bei betroffenen Patienten, welche zum Teil hierbei sogar als isolierte Symptome auftreten. 

Mittels Online-Fragebögen sowie Geruchs- und Geschmacktests, die wir den Probanden direkt nach Hause senden und die sie selbstständig durchgeführt können, möchten wir untersuchen, wie häufig Störungen der Geruchs- bzw. Geschmackswahrnehmung auftreten. Es werden auch negativ getestete Patienten als Kontrollgruppe in die Studie miteinbezogen.

Somit soll herausgefunden werden, ob eine Geruchs- bzw. Geschmacksstörung womöglich die einzige Beschwerde einer Infektion mit dem Coronavirus SARS-CoV-2 ist.

Bei Rückfragen können Sie sich gerne an corona-hno@ukr.de wenden.

© Universitätsklinikum Regensburg | Impressum | Datenschutz
Letzte Aktualisierung: 06.04.2020 | Online-Redaktion
Patienten/Besucher
Einweiser
Studierende
Wissenschaftler
Über uns
Beruf und Karriere
Universität Regensburg
Facebook
Twitter
Youtube