Ich suche nach...

Institut für Klinische Chemie und Laboratoriumsmedizin

Klinische Chemie und Laboratoriumsmedizin

Qualitätsmanagement

Das Qualitätsmanagementsystem (QMS) dient der standardisierten Prüfung und Verbesserung von Prozessen und Verfahren im Rahmen der Patientensicherheit. Das System beschreibt die Methodik, sowie alle generellen Regelungen, Abläufe, Programme, Verfahren und Anweisungen, die schriftlich festgelegt sind und dem gesamten davon betroffenen Personal mitgeteilt werden.

Das Institut für Klinische Chemie und Laboratoriumsmedizin erbringt analytische Dienstleistungen für die Kliniken und Einrichtungen des UKR sowie für kooperierende regionale Krankenhäuser und Praxen. Es verpflichtet sich zur Ausführung dieser Untersuchungen nach dem jeweiligen Stand von Wissenschaft und Technik unter Einhaltung der für das Labor geltenden Richtlinien und Gesetze. Gleichzeitig ist das Labor bestrebt, durch qualitativ einwandfreie und zeitgerechte Erledigung der Aufträge ein Höchstmaß an Kundenzufriedenheit zu erreichen.

Die Qualitätspolitik des Instituts umfasst neben den durch Arbeits- und Verfahrensanweisungen im Einzelnen festgelegten Arbeitsabläufen insbesondere folgende übergeordnete Aspekte:

  • das Bereitstellen von Analyseergebnissen, die richtig, präzise, nachvollziehbar und verständlich interpretiert und mit den Ergebnissen anderer Laboratorien vergleichbar sind,
  • die möglichst zeitnahe Untersuchung und die umgehende Übermittlung der Ergebnisse an die Einsender,
  • das Einsetzen von Mitarbeitern, die für ihre jeweilige Tätigkeit über eine entsprechende Ausbildung verfügen und durch interne Einarbeitung auf die Tätigkeit vorbereitet wurden,
  • die regelmäßige Fortbildung des Personals nach einem Jahresplan,
  • die regelmäßige Wartung und Funktionsprüfung der eingesetzten Analysegeräte,
  • die konsequente Erfassung, Bearbeitung und Nachbesserung von Reklamationen zur Optimierung der Kundenzufriedenheit,
  • die Umsetzung der Qualitätspolitik durch jeden Mitarbeiter in seinem Verantwortungsbereich,
  • die Festlegung von Qualitätszielen und die regelmäßige (mind. 1x pro Jahr) Überprüfung bezüglich der Zielerreichung,
  • die Vermeidung von redundanten, nicht indizierten oder bei ungeeignetem Untersuchungsmaterial aussichtslosen Untersuchungen.

Das Zentrallabor des Klinikums hat sich freiwillig einer Akkreditierung unterzogen und die Deutsche Akkreditierungsstelle (DAkkS) hat uns am 19.12.2011 bestätigt, dass wir die Kompetenz nach DIN EN ISO 15189 besitzen.

Urkunde DAkkS (Stand: Januar 2022)

Download

Anlage zur Urkunde DAkkS (Stand: Januar 2022)

Download

Liste akkreditierter Parameter

Download

Feedback

Für Anregungen, Wünsche, Lob und Kritik sind wir Ihnen dankbar. Ihre Rückmeldung hilft uns, unsere Arbeit zu verbessern und ist ein wichtiger Beitrag für unser Qualitätsmanagement.

0941 944-9126

qm.ikc@klinik.uni-regensburg.de