Ich suche nach...

Neurologie

Neuro-Onkologie

Der Bereich NeuroOnkologie der Neuroonkologischen Klinik am Standort Universitätsklinikum verfügt über eine Station und eine Ambulanz für Patienten mit Hirn- und Rückenmarkstumoren und beteiligt sich an der Interdisziplinären Tagesklinik des UKR (ICT). Behandelt werden alle Patienten mit primären Tumoren (Tumoren, die direkt im Gehirn und im Rückenmark entstehen) und Hirnmetastasen (Absiedlungen von Tumoren aus anderen Organen) sowie allgemein auch mit neurologischen Komplikationen bei Krebserkrankungen.

Das Team der neurologischen NeuroOnkologie koordiniert dabei die Versorgung der Hirntumorpatienten und führt die medikamentöse Behandlung der meisten Hirntumorpatienten durch. Außerdem werden von hier aus innovative medikamentöse Therapiestrategien innerhalb und außerhalb klinischer Studien entwickelt. Gerne sind Sie im Rahmen unserer neurologischen oder interdisziplinären Ambulanz auch zur Zweitmeinungs-Beratung willkommen.

In die behandlungsentscheidenden Prozesse sind neben der neurologischen NeuroOnkologie alle Kliniken und Institute im ZHT Zentrum für Hirntumoren eingebunden. Modernste und effektive Diagnose- und Behandlungsmöglichkeiten werden so für jeden einzelnen Patienten zeitnah abgestimmt. Nähere Informationen zu den Leitungen des Zentrum für Hirntumoren erhalten Sie unter www.ukr.de/zht.