Home > Kliniken und Institute > Innere Medizin II > Medizinische Leistungen > Schlaflabor
Schlaflabor am Universitätsklinikum

Therapeutische Schwerpunkte

Das Schlaflabor am Universitätsklinikum versorgt schwerpunkt-mäßig Patienten mit schlafbezogenen Atmungsstörungen. Das Schlaflabor beteiligt sich regelmäßig an den Qualitätssicherungs-Prozessen der Deutschen Gesellschaft für Schlafforschung und Schlafmedizin und ist durch die Fachgesellschaft akkreditiert.

Durch die Einbindung in die Klinik und Poliklinik für Innere Medizin II mit Kardiologie, Pneumologie und Nephrologie liegt der Schwerpunkt in der Diagnose und Therapie von komplexen schlafbezogenen Atmungsstörungen (z.B. zentrale Schlafapnoe und Hypoventilations-syndrome) bei schweren internistischen Erkrankungen (z.B. Patienten mit Herzinsuffizienz, Schlaganfall, dialysepflichtige Niereninsuffizienz oder Lungenerkrankungen).
Weiterführende Informationen finden Sie unter http://www.schlaf-medizin.de/universitaetsklinikum-regensburg.html .

Sprechzeiten und Ambulanz

Patienten mit Schlafstörungen (Schwerpunkt "Schlafbezogene Atmungsstörungen") werden im Rahmen der Schlafmedizinischen Ambulanz diagnostiziert und betreut.

Terminvereinbarung in der Schlafmedizinischen Ambulanz

Terminvereinbarung unter Tel.: 0941 944-7310 

Ort:

Leitstelle Pneumologie (EG, B3)
Klinik und Poliklinik für Innere Medizin II
Universitätsklinikum Regensburg
Franz-Josef-Strauß-Allee 11
93053 Regensburg

Hinweise zur Terminvereinbarung im Schlaflabor

Die Anmeldung eines Patienten zur Untersuchung im Schlaflabor kann nur nach schriftlicher Anmeldung durch den Haus- oder Facharzt erfolgen.
Es muss vorher entsprechend den GBA-Richtlinien eine polygraphische Untersuchung der nächtlichen Atmung durchgeführt werden.

Anmeldung durch den Haus-/Facharzt:

Zur Terminvergabe und Planung des Aufenthaltes im Schlaflabor benötigen wir folgende Informationen und Vorbefunde:

Falls vorhanden (z.B. bei V.a. nächtliche Hypoventilation oder z.B. Herz-/ oder Lungenerkrankungen):

Ablauf der Terminvergabe:

Auf Grundlage der Vorbefunde werden Termine vergeben und der Aufenthalt (Dauer, erforderliche Messungen, erforderliche Therapiegeräte) geplant.
Der Patient wird schriftlich über seinen Termin im Schlaflabor informiert.

Kooperationen

Neben Überdrucktherapieverfahren (CPAP, Bilevel PAP und Adaptiver Servoventilation) können durch die Klinik und Poliklinik für Hals-Nasen-Ohrenheilkunde , Klinik und Poliklinik für Mund-Kiefer-Gesichtschirurgie sowie die Poliklinik für Kieferorthopädie bei ausgewählten Patienten auch chirurgische Therapieverfahren (z.B. Hypoglossusstimulation mittels Schrittmacher) und eine Therapie mittels Unterkieferprotrusionsschiene angeboten werden.
Es besteht eine gut etablierte Zusammenarbeit mit weiteren spezialisierten Schlaflaboren in der Umgebung im Rahmen des Universitären Schlafmedizinischen Zentrums Regensburg-Donaustauf (www.schlaf-medizin.de).

 

Kontakt

Schlaflabor:
Tel: 0941 944-7265
E-Mail: ukr-info@schlaf-medizin.de

Anmeldung Schlaflabor:
Terminanfrage mit Vorbefunden: 
Fax: 0941 944-7381

Anmeldung Ambulanz: 
Tel: 0941 944-7310

Leitung:
Prof. Dr. med. Michael Arzt, Somnologe
Tel: 0941 944-7281

 

Mehr Info:
© Universitätsklinikum Regensburg | Impressum | Datenschutz
Letzte Aktualisierung: 28.08.2018 | Online-Redaktion
Patienten/Besucher
Einweiser
Studierende
Wissenschaftler
Über uns
Beruf und Karriere
Universität Regensburg
Facebook
Twitter
Youtube